Ambulanter Hospizdienst und Trauerbegleitung

Sterben und Trauer begleiten ist ein Schwerpunkt für die Malteser. 

Viele Menschen wünschen sich, bis zu in ihrem Tod in ihrem gewohnten Umfeld zu bleiben und nicht alleine zu sterben. 
Die Hospizarbeit gründet auf der Idee, durch ganzheitliche Zuwendung einen vertrauten Raum zu schaffen, in dem der Mensch bis zuletzt in Würde leben darf, ohne Angst, dass sein Leben künstlich verlängert oder verkürzt wird. Dies schließt die Hoffnung auf Gesundung ebenso ein wie die Hoffnung auf ein Weiterleben nach dem Tode.

Trauer ist die natürliche Reaktion auf Verlust und die Erfahrung von Trennung.
Der Verlust eines nahestehenden Menschen reißt eine Lücke in das Leben der Hinterbliebenen. Oft ist die Zeit der Trauer geprägt von turbulenten Gefühlen.

In beiden Situationen helfen die speziell geschulten Helferinnen und Helfer der Ambulanten Hospizdienste des Malteser Hilfsdienst e.V.

Ruth Schräder

Ruth Schräder
Diözesanreferentin Soziales Ehrenamt
Tel. 0251 97 121 37
Nachricht senden

Ambulanter Hospizdienst

Die Begleitung und Beratung von Schwerstkranken, Sterbenden und deren Angehörigen ist der Schwerpunkt der Malteser Hospizarbeit. Ausgebildete ehrenamtliche Hospizbegleiter besuchen Sie auf Wunsch zuhause, in Ihrer Pflegeeinrichtung oder im Krankenhaus.

Weitere Angebote unsere hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Sie:

Beratung zu sozialrechtlichen Leistungsansprüchen und Unterstützungsangeboten
Beratung zu Möglichkeiten der Palliativ-Behandlung, Hilfe bei der Suche nach Schmerztherapeuten, Pflegediensten oder anderen Einrichtungen
Unterstützung bei der Bearbeitung von Ängsten und Unsicherheiten im Umgang mit dem Sterbenden, mit Abschied und Trauer
Seelsorgerlich-spirituelle Begleitung
Informationen zu Vorsorgedokumenten (Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht)
Verschiedene Angebote der Trauerbegleitung
Wenn Sie für sich oder einen Angehörigen Begleitung, Unterstützung und Beratung suchen, sprechen Sie uns an!


Der Hospizdienst bietet den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine intensive Vorbereitung, Begleitung und Weiterbildung  - Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie sich ehrenamtlich im Hospizdienst engagieren möchten!

Trauerbegleitung und Angebote für Trauernde

Sie haben einen lieben Menschen verloren und der Abschied fällt Ihnen sehr schwer? 

Wir helfen Ihnen, Ihre Trauer zu verarbeiten.

Unsere Angebote für Trauernde bieten Ihnen die Möglichkeit zum Gespräch, zur Erinnerung und zum gegenseitigen Austausch. 

In einer Trauergruppe können Sie regelmäßig in einer festen Gruppe über Ihre Erfahrungen sprechen.

Wir bieten Ihnen Beratungsgespräche und eine individuelle Trauerbegleitung.

Alle Angebote werden von geschulten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern durchgeführt und sind für Sie kostenfrei.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Zur Hospizarbeit und Palliativmedizin gehört wesentlich die Trauerbegleitung. Sie stellt ein unterstützendes Angebot für die Angehörigen dar, um nach dem Verlust eines Menschen zu einer Neuorientierung im Leben des Alltags zu kommen.

Trauer ist die natürliche Reaktion eines Menschen auf Verlust und ergreift Leib und Seele, Geist und Beziehungen. Trauer ist eine Grunderfahrung menschlichen Lebens. Es gibt kein Leben ohne Trauer. Das Angebot der Malteser gilt allen Hinterbliebenen, die einen nahe stehenden Menschen durch den Tod verloren haben.

Es umfasst mitmenschliche Begegnung, Begleitung und Beratung auf der Grundlage von Lebenserfahrung und christlichem Grundverständnis. Denn nach christlicher Überzeugung ist  Gott auch in der Verzweiflung und Not des menschlichen Lebens gegenwärtig, ob dies vom einzelnen Menschen in jeder Situation erlebt oder empfunden wird oder nicht.

Ihre Ansprechpartner vor Ort

Greven

Gabi Bernhard-Hunold

Gabi Bernhard-Hunold
Koordinatorin, Krankenschwester
Tel. 02571 97101
Fax 02571 55673
Nachricht senden

Niederrhein

Petra Bahr-Rüschkamp

Petra Bahr-Rüschkamp
Koordinatorin
Tel. 02825 53860
Nachricht senden