Navigation
Malteser Münster

Mehr als 9.000 Besucher sahen Malteser Grabtuch-Ausstellung in Münster

01.03.2019
Das Herzstück der Ausstellung: Eine originalgetreue Nachbildung des Turiner Grabtuchs.

Münster. „Wer ist der Mann auf dem Tuch?“, fragt die Wanderausstellung der Malteser zum Turiner Grabtuch, welche jetzt für sechs Wochen in der Pfarrkirche Liebfrauen-Überwasser in Münster zu sehen war. Im Rahmen einer feierlichen Vesper hatte Bischof Felix Genn die Ausstellung im Januar eröffnet.
 
Kernstücke der Wanderausstellung sind eine originalgetreue Nachbildung des Tuchs, ein Korpus, der aus einer 3D-Betrachtung der Spuren am Tuch gefertigt wurde, und weitere Ausstellungsstücke wie Dornenhaube und Nägel, die zur damaligen Zeit bei einer Kreuzigung verwendet wurden. Die Ausstellung verbindet Glauben und Wissen auf beeindruckende Weise und lädt die Besucher ein, in die Spuren einzutauchen und sich auf einen Weg mit Jesus zu begeben. „Es geht uns nicht darum zu beweisen, dass tatsächlich Jesus in diesem Tuch lag. Es gibt Fakten, Fragen und Vermutungen. Es ist eine Spurensuche und wir begeben uns mit den Besuchern auf diese Suche“, erklärt Bettina von Trott zu Solz, Kuratorin der Ausstellung. 

Mehr als 9.000 Besucher sahen die Ausstellung, speziell an den Wochenenden kamen besonders viele „Spurensucher“. Ehrenamtliche Ausstellungsbegleiter führten zudem viele Gruppen – von der 7. Klasse bis zum Seniorenstift – durch die Ausstellung. „Das Interesse an unserer Grabtuch-Ausstellung war überwältigend“, zieht Mitorganisatorin Dr. Frauke Wagner eine positive Bilanz. „Viele der Besucher waren emotional tief bewegt, nachdem sie sich auf die Spurensuche eingelassen haben. Eine wunderbare Bestätigung für das Konzept der Ausstellung. Ein riesiger Dank geht an all unsere ehren- und hauptamtlichen Ausstellungshelfer und -begleiter, an unsere Ordensmitglieder und an die Pfarrei Liebfrauen-Überwasser für die tolle Gastfreundschaft in der Überwasserkirche!“

Als nächstes wird die Malteser Wanderausstellung in Wassenberg (Diözese Aachen) vom 15. April bis zum 26. Mai zu sehen sein.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE33370601201201214730  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7