Navigation
Malteser Münster

Führungswechsel bei den Maltesern in Ostbevern-Brock

25.01.2019
Haben die Weichen für die Zukunft in Ostbevern-Brock gestellt: Stellvertretender Beauftragter Stefan Bäumer, Geschäftsführer Moritz Weigt, Beauftragte Melanie Brüske und der scheidende Beauftragte Klaus Thormann.

Ostbevern-Brock. Die Malteser in Ostbevern-Brock haben eine neue und junge ehrenamtliche Ortsleitung. Über viele Jahre leitete Klaus Thormann die engagierte und 60 Helfer starke Truppe. Seit Januar ist nun Melanie Brüske die neue Ortsbeauftragte, sie wird die Gliederung mit ihrem neuen Geschäftsführer Moritz Weigt weiterführen. „Ein so unkomplizierter Führungswechsel ist für eine ehrenamtliche Hilfsorganisation nicht selbstverständlich“, ist sich Klaus Thormann sicher. Bei vielen Vereinen und Verbänden seien die Mitgliederzahlen rückläufig. Auch falle es oft schwer, Menschen zu finden, die bereit sind, Führungsverantwortung zu übernehmen. Nicht so bei den Maltesern in Ostbevern-Brock. „Wir produzieren unseren Nachwuchs quasi selbst“, scherzt der scheidende Ortsbeauftragte mit Blick auf die intensive Jugendarbeit des Vereins.

Auch seine Nachfolgerin Melanie Brüske ist bei den Maltesern kein unbekanntes Gesicht. Die medizinische Fachangestellte ist dabei seit sie sechs ist und war lange als Ortsjugendsprecherin tätig. „Mit meiner langjährigen Erfahrung will ich die Malteser in Ostbevern-Brock und unsere Helfer durch neue Herausforderungen motivieren und führen“, freut sich die 22-Jährige über ihre künftigen Aufgaben.

Dabei kann sie auf ein qualifiziertes Team zurückgreifen, das sie in ihrer neuen Führungsverantwortung unterstützt. Der neue ehrenamtliche Geschäftsführer Moritz Weigt ist ebenfalls langjähriger Malteser und von Beruf Bankkaufmann. Zukünftig wird er in seiner Funktion allgemeine Verwaltungs- und Führungsaufgaben übernehmen. Außerdem steht ihr der bisherige ehrenamtliche Geschäftsführer Stefan Bäumer nun noch über einen Zeitraum von zwei Jahren als stellvertretender Ortsbeauftragter zur Seite. Und natürlich bleibt auch Klaus Thormann dem Verein als aktiver Helfer verbunden.

Die Malteser in Ostbevern-Brock sind aber auch immer auf der Suche nach neuen Helfern. Mit der Kampagne #werkanndersoll wollen sie gezielt nach neuen Ehrenamtlichen suchen. In den Kerndiensten, aber auch im Verwaltungsbereich. „Bei uns Maltesern kann man auch Menschen helfen, ohne selbst Sanitäter vor Ort zu sein. Genauso wichtig sind die, die sich um die Fahrzeuge, das Qualitätsmanagement, die Internetseite oder um die Buchhaltung kümmern“, betont Melanie Brüske. Infos und Kontakt: www.werkanndersoll.de.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE33370601201201214730  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7