Navigation
Malteser Münster

Frischer Wind bei den Maltesern in Münster: Tobias Jainta ist neuer Stadtbeauftragter

26.09.2018
Kai Flottmann und Diözesanoberin Dr. med. Gabrielle von Schierstaedt gratulieren dem designierten Stadtbeauftragten der Malteser, Tobias Jainta, gemeinsam mit dem stellv. Stadtbeauftragten, Heinz-Peter Günnewig (v.l.n.r.).

Die Malteser im Stadtverband Münster haben seit Anfang September einen neuen Stadtbeauftragten. Tobias Jainta tritt die Nachfolge des in 2017 verstorbenen Jürgen Hainke an. Jainta kommt gebürtig aus Salzgitter; lebt jedoch bereits seit 2000 in Münster. Er schloss seinen Bachelor in „Recht und Management“ ab und arbeitet derzeit für eine Immobiliengesellschaft. Das Thema Ehrenamt hat ihn bereits früh in seiner Jugend begleitet: Der 39jährige betreute als junger Erwachsener Kinder- und Jugendfreizeiten und war Mitglied im Pfarrgemeinderat in Salzgitter. Der neue Stadtbeauftragte ist durch seine Aufgaben in der Jungen Union und im CDU Kreisvorstand in Münster nicht ganz unbekannt.

Kai Flottmann, Geschäftsführer der Malteser Münster, kommentiert die neue Personalie so: Tobias Jainta vereint zahlreiche Wunscheigenschaften. Er ist mit den Themen Recht, Politik und Ehrenamt bestens vertraut. Ferner bringt er durch sein Alter frischen Wind in unsere ehrenamtlich arbeitende Organisation und wird den Spagat zwischen jungen und älteren Mitgliedern erfolgreich meistern. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit.“

Die offizielle Ernennung von Jainta findet im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Malteser Münster am 1. Dezember statt.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE33370601201201214730  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7