Navigation
Malteser Münster

#werkanndersoll: Malteser suchen ehrenamtliche Helfer

14.09.2017
Große Klappe und viel dahinter: Über diese Postkarte ist Judith Prenger-Berninghoff auf die Kampagne aufmerksam geworden. Jetzt engagiert sie sich als ehrenamtliche Pressereferentin bei den Maltesern.

Diözese. Jeder, der kann, soll sich bei den Maltesern im Bistum Münster einbringen. Mit ihrer Kampagne #werkanndersoll sucht die Hilfsorganisation gezielt nach ehrenamtlichen Helfern im Verwaltungsbereich. Denn: Die Malteser sind Blaulicht, aber noch viel mehr. Denn ohne Menschen im Hintergrund, die bei der Verwaltung unterstützen, Pressemitteilungen schreiben oder Fahrzeuge instand halten, könnten die vielen ehrenamtlichen Malteser nicht helfen.

Durch die Aktion #werkanndersoll ist auch Judith Prenger-Berninghoff auf die Malteser aufmerksam geworden. Mittlerweile engagiert sie sich bei den Maltesern in Münster als ehrenamtliche Pressereferentin. Da sich Prenger-Berninghoff gerne im PR-Bereich etablieren möchte, passt der Kontakt zu den Maltesern ‚wie die Faust aufs Auge‘. Dass die Malteser nicht nur Helfer in ihren Kerndiensten wie Sanitätsdienst und Katastrophenschutz suchen, war der jungen Frau neu. „Zuvor hatte ich die Malteser ausschließlich mit Krankentransport und Mahlzeiten austeilen in Verbindung gebracht“, so Prenger-Berninghoff. Auch Diözesangeschäftsführer Stephan von Salm-Hoogstraeten betont, dass man bei den Maltesern auch Menschen helfen kann, ohne selbst Sanitäter vor Ort zu sein. Wir bieten jedem Interessierten die Möglichkeit, sein Können und Wissen bei uns einzubringen und sich ehrenamtlich zu engagieren.“

Als ehrenamtliche Pressereferentin schreibt Prenger-Berninghoff jetzt Pressemeldungen, ist für die Social-Media-Kanäle zuständig, führt Interviews, fotografiert und begleitet Einsätze. „Man lässt mir viel Freiraum, eigene Ideen miteinzubringen. Das ist großartig.“ An ihrer ehrenamtlichen Pressearbeit findet sie spannend, dass sie nun Geschichten über Dienste am Nächsten erzählt und nicht über irgendwelche Produkte. „Das ist etwas ganz anderes und nicht vergleichbar mit dem, was ich vorher in der Industrie gemacht habe“, so Prenger-Berninghoff weiter. „Man ist einfach mit ganz tollen Menschen zusammen, die alle ihr Herz an die Malteser verloren haben.“

Von Moers-Xanten bis Rheine: Die Malteser benötigen übrigens im gesamten Bistum Münster noch weitere tatkräftige Unterstützung ehrenamtlicher Helfer in der Verwaltung. Kontakt und Infos: www.werkanndersoll.de.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE33370601201201214730  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7